Zurück zu Positionspapiere

PP-Festung

Positionspapier „Zukunft der Festung Rosenberg“

Die Festung Rosenberg muss verkehrstechnisch besser angebunden werden. Dazu gehört, neben einer Anbindung an den ÖPNV, auch starke Verbesserungen für den Individualverkehr.

Derzeit ist es nicht möglich mit dem ÖPNV vom Bahnhof bis zur Festung zu fahren. Gerade für ältere oder gehbehinderte Menschen ist es nicht oder nur sehr schwer möglich die Festung Rosenberg überhaupt zu besuchen.

Auswärtigen Gästen fällt es schwer die Auffahrt zur Festung in Kronach zu finden. Hier ist dringend eine bessere Beschilderung bereits auf den Bundesstraßen nötig.

Außerdem sollte eine Möglichkeit geschaffen werden, dass auch große Reisebusse die Festung anfahren und auch in der Nähe parken können.

Während sich die Problematik des ÖPNV relativ leicht durch eine entsprechende Busverbindung vom Busbahnhof aus lösen lässt und so auch gleichzeitig die Möglichkeit geschaffen würde, das Rathaus mit einem öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen, lässt sich die Straßen- und Parkplatzproblematik nur mit dem Neubau einer Straße direkt zur Festung und dem Anlegen entsprechender Parkplätze in der Umgebung lösen.

Da der finanzielle Aufwand eine kurzfristige Realisation nicht zulässt, ist dies ein langfristiges Projekt, das auch erst entsprechend geplant werden muss.

 

Beschlossen: Kreisparteitag 2013.1, 5. Mai 2013

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.piraten-kronach.de/politik/positionspapiere/pp-festung/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*